Es kann nur aufwärts gehen — und das gilt nicht allein für die derzeit eisigen Temperaturen. Wir alle hätten wohl auf diesen verspäteten Wintereinbruch und die damit verbundene Grippewelle verzichten können, aber während wir es uns im Idealfall mit der Wärmflasche auf dem Sofa gemütlich machen, sollten wir uns mit warmen Gedanken auf den kommenden Frühling befassen und Pläne schmieden…

Boots, belt: Mango, Shades: Ray Ban, Rest: Thrifted

It’s never too late to
turn it back around
Yeah I know you can
Don’t bury your demons
deep in the ground
When it all falls down
The only way is up, up, up
The only way is up, up

James Morrison „UP“

Und immerhin liefert die Kälte einen guten Vorwand einige Lieblingsteile dieses Winters wieder einmal auszuführen, z.B. die ersten Overknees, die bei mir vernünftig sitzen und den klassischen Nadelstreifenblazer aufpeppen oder meine plüschige Jacke. Ich gebe zu, dass sie gerade in der Kombination mit Overkneeboots vulgär wirken kann, aber die Schlichtheit des restlichen Outfits sollte diese Gefahr bannen. Außerdem ist sie ist so kuschlig-weich, dass ich mich beinahe wie Charlie Brown mit seiner Kuscheldecke fühle oder als hätte ich ein gut getarntes Kuscheltier dabei…

Jetzt hoffe ich aber hiermit vorerst das letzte Winteroutfit gezeigt zu haben und freue mich auf frische Frühjahrstrends; zu meinen Favoriten zählen aktuell florale Prints und Fransen, was sind deine? Und hättest du zur neuen Saison noch einmal Lust auf eine Outfitchallenge?

 

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *