Being the best Me! Über diesen Leitspruch stolpere ich immer häufiger und das in den verschiedensten Zusammenhängen. Hol das Beste aus dir raus, sei das Beste Ich, das du sein kannst. Trainiere so hart du kannst, sei so Erfolgreich wie du sein kannst und führe das beste leben was dir möglich ist.

Das hört sich doch gut an? Oder nicht? Sei eben so gut wie du sein kannst. Aber wie? Das kommt darauf an… mit einem Tracker z.B. kann ich meine Schlafdaten aufzeichnen, meinen Kalorienbedarf ermitteln und ihre Zunahme festhalten. Das hilft mir meinen Körper fit zuhalten. In Persönlichkeitstrainings arbeite ich daran mich selbst richtig kennenzulernen und meine Stärken zu nutzen um möglichst Erfolgreich zu sein. In den zahlreichen Make-Up Tutorials hole ich mir Tipps wie ich meine Vorzüge best möglich betonen kann.

Also geben wir alles was wir können, nutzen jede Unterstützung die wir bekommen können um die beste Version unseres Selbst zu werden. Aber wann sind wir das? Wann sind wir unser bestes Ich? Wenn ich trainiere und fitter geworden bin gebe ich mich dann mit meinem neuen Level zufrieden oder versuche ich mich erneut zu steigern? Wann bin ich zufrieden?

Wir möchten immer mehr. Mehr aus uns und unserem Leben herausholen.

Hey! Das ist verständlich! Wir alle möchten das Beste für uns und unsere Lieben. Aber vergesst nicht auch mal inne zuhalten, Bilanz zu ziehen und euch klar zumachen wo ihr steht. Wer ihr seid, was ihr geschafft habt und wie gut es euch geht.

Auch interessant

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *