Jeans sind ein Klassiker und aus der Mode nicht mehr weg zu denken. Es gibt sie als Skinny, Boyfriend, Mom oder Flared Jeans und in Two Tone, Ripped oder Destroyed. Also stellt sich die Frage was gibt es Neues, welche Jeans habe ich noch nicht im Schrank? Super angesagt sind gerade Jeans die durch Patches oder Stickerein auffällig dekoriert sind. So auffällig, dass man durch Sie ein echtes Fashionstatement setzt.

Ich persönlich bin ein echter Fan dieses Trends und habe mir daher meine eigene Mom Jeans individuelle gestaltet. Dabei bin ich mit Patches nicht gerade sparsam umgegeangen. Ich wollte eben eine Jeans, die ähnlich wie ein Reisekoffer, zu geklebt ist. Also habe ich bei H&M, C&A und Co zugegriffen und Donuts, Lippies und Wordings miteinander kombiniert.

Aus dieser Jeans ist für mich ein absoloutes Highlight geworden, die ich gerne sportlich mit weißen Sneakern und einem weißen Shirt kombiniere. Passend zum Look trage ich einen rosa farbenen Blouson dazu.

Kleine aber feine Details des Looks sind der Choker und die Emoij-Ohrringe. Die das Outfit spielerisch ergänzen. Insgesamt ist dieses Outfit zu einem Look geworden der für mich den Spaßfaktor an Mode wiederspiegelt. Denn diese kleinen süßen Bildchen zum aufbügeln, die wir alle noch aus unsere Kindheit kennen, geben uns die Möglichkeit uns eigene Lieblingstücke zu zaubern.

Verena von WHOISMOCCA hat unter dem Thema: „ All About Denim: Patches vs. Stickerei“ zu einer Fashion-Challenge aufgerufen. Ich finde die Idee richtig gut und bin super gespannt welche tollen Looks dabei zusammen kommen. Mit diesem Post nehme ich selbst auch Teil und hoffe einfach, dass ich bei einigen von euch ein Paar neue Ideen wecken konnte.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend.

Eure Wiebke

 

 

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *