„Sport ist Mord“ war jahrzehntelang meine Devise. In den letzten Jahren aber habe ich Bewegung völlig neu für mich entdecken können, in erster Linie als Ausgleich zum mitunter stressigen Alltag. Wie ich Wasti, meinen inneren Schweinehund, immer wieder in seinen Zwinger verbanne? Hier ein paar Tipps:

  1. Gut essen!

Um Lust auf Bewegung zu entwickeln, benötigt man genug Energie. Gleichzeitig darf dieses Essen nicht zu schwer im Magen liegen; perfekt ist also Leichtes (Obst, Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte). Seit ich auf tierische Lebensmittel verzichte, muss ich mich nicht mehr zum Sporteln zwingen; im Alter von 30 Jahren habe ich plötzlich einen natürlichen Bewegungsdrang entwickelt…

Fitspiration

  1. Experimentieren!

Man sollte neue Kurse und Sportarten ausprobieren, um für sich den richtigen Trainingsplan zu finden und den Fun Faktor hoch zu halten. Für jeden gibt es die perfekte Sportart, für musikbegeisterte Tanzfreunde zum Beispiel Zumba, für mich persönlich neuerdings Fitboxen, ein schnelles, intensives Workout, bei dem man allen Frust abbauen kann.

  1. Gar nicht erst aufs Sofa!

Je nahtloser sich das Sportprogramm in den Alltag integrieren lässt, desto besser. Ob Fitness an der Konsole oder ein Zwischenstopp im Fitnesstudio zwischen Büro und Zuhause: unkomplizierte Routinen erzeugen weniger Ausreden und Ausfälle.

  1. Shoppiiiiiing!

Die wohl spaßigste Motivation und Belohnung: schöne Sportkleidung und witzige Fitnessgadgets zu shoppen.

Collage Sporty Spice
Leggings: Gina Tricot, Shoes: Nike, Everything else: modemusthaves.com

Wie gefällt dir diese Auswahl und hast du vielleicht eigene Motivationstipps?

E: I used to haaaaate sports, but in the past few years I have come to actually enjoy my workouts. But since I remember the days when I just couldn’t be bothered to get off my sofa, here are some tips to get started and superdupermotivated:

  1. Eat well!

You need enough energy, but from foods that don’t lie too heavily in your stomach. Since living on a plant-based diet, I haven’t had to force myself to workout at all, at the age of 30 I have suddenly developed the natural urge to move…

  1. Experiment!

In order to find your favourite workout, you may need to try out a few. Also, it is such fun to switch it up every once in a while. There’s a fun sport for everybody, say if you’re into dance and music, Zumba might be perfect, for me fitboxing is the perfect combo of intensity and stress relief.

  1. Don’t get on that sofa!

The less effort it takes you to start your workout, the better. I go to the gym straight after work, but for you it might be the most effortless to use your home gym or run in a nearby park in the early morning, sport just needs to become an easy part of your routine.

  1. Shoppiiiiiiiing!

The best motivation and reward: shopping some beautiful workout clothes (that make you wanna wear them) and fun gadgets:

How do you like this selection and what are your tips to get motivated?

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *